Angebote zu "Wild" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Playmobil Wild Life - Schlauchboot mit Wilderer...
12,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Transportmittel / Wild Life / Altersempfehlung ab 4 Jahre / Altersempfehlung bis 10 Jahre

Anbieter: idealo
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Schleich Wild Life 42352 »Schlauchboot mit Rang...
14,62 € *
zzgl. 4,83 € Versand

Ergänzungsset zur Dschungel Forschungsstation CROCO

Anbieter: Lidl
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Schleich Spielset Quad mit Anhänger und Ranger ...
27,76 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ergänzungsset zur Dschungel Forschungsstation CROCO. Begleite Ranger Alex auf seiner Expedition durch den wilden Dschungel. Fahrbares Quad mit Ranger, Anhänger und Tierkäfig sowie weiterem Zubehör. Entdecke auch die weiteren Spielsets rund um die Forschungsstation CROCO und komplettiere Deine Spielwelt! Ergänzungsset zur Dschungel Forschungsstation CROCO. Begleite Ranger Alex mit seinem Quad auf der rasanten Expedition durch den wilden Dschungel. Hilf Ranger Alex im weitläufigen Dschungel und im unwegsamen Gelände die abgelegenden Orte zu erkunden, seltene Tiere zu beobachten oder verletzte Tiere zur Forschungsstation CROCO zu bringen. Locke den Tiger über die Rampe in den Transportkäfig und bringe ihn mit dem Quad zur Untersuchung ins Basislager. Ranger Tom und sein Team sind auf spannender Mission unterwegs. Die Dschungel Forschungsstation CROCO ist der zentrale Ausgangspunkt für wilde Abenteuer. Von hier aus starten Tierärztin Mary sowie die beiden Ranger Tom und Alex ihre Expedition - entweder auf dem Quad oder per Schlauchboot. Spielset mit fahrbarem Quad, abnehmbarem Anhänger, Ranger, Tiger, Transportkäfig und Zubehör. Entdecke auch die weiteren Spielsets rund um die Forschungsstation CROCO und komplettiere Deine Spielwelt! Wissenswertes Anhänger passt an alle Schleich®Fahrzeuge! Produktdetails: Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 23 x 11 x 19 cm Themenwelt: Wild Life Zum Transportieren der Dschungeltiere zur CROCO Forschungsstation! Anhänger passt an alle Schleich®Fahrzeuge! Abnehmbarer Käfig! Klappe zum Öffnen und Schließen! Abnehmbarer Anhänger! Alter: ab 5 Jahren Achtung Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Enthält Kleinteile, die verschluckt werden können. Erstickungsgefahr!

Anbieter: babymarkt
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Schleich Spielset Dschungel Forschungsstation C...
87,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf ins wilde Abenteuer! Die Dschungel Forschungsstation CROCO wartet mit vielen Spielfunktionen und aufregenden Features auf Dich. Begib dich auf Forschungsmission in den Dschungel und entdecke seltene Spezies, kümmere dich um verletzte Tiere und finde den geheimen Schatz im CROCO Schädel! Großes Spielset mit Forschungsstation, zu öffnendem CROCO Schädel, Schatz und natürlich vielen Tieren und Zubehör. Entdecke auch die weiteren Spielsets und komplettiere Deine Spielwelt! Auf ins wilde Abenteuer! Die Dschungel Forschungsstation CROCO wartet mit vielen Spielfunktionen und aufregenden Features auf Dich. Begib dich auf Forschungsmission in den wilden Dschungel und entdecke mit Ranger Tom seltene Spezies, kümmere dich um verletzte Tiere und finde den geheimen Schatz im CROCO Schädel! Ranger Tom und sein Team sind auf spannender Mission unterwegs. Die Dschungel Forschungsstation CROCO ist der zentrale Ausgangspunkt für wilde Abenteuer. Von hier aus starten Tierärztin Mary sowie die beiden Ranger Tom und Alex ihre Expedition - entweder auf dem Quad oder per Schlauchboot. Außerdem haben die Drei vom geheimen Schatz im CROCO Schädel gehört. Kannst du ihnen helfen diesen zu finden? Großes Spielset mit Forschungsstation, zu öffnendem CROCO Schädel, Schatz und natürlich vielen Tieren und Zubehör. Entdecke auch die weiteren Spielsets rund um die Forschungsstation CROCO und komplettiere Deine Spielwelt! Wissenswertes Spannender CROCO Schädel mit abnehmbarem und aufstellbarem Oberkiefer! Produktdetails: Maße: 56 x 14 x 37,5 cm (B x T x H) Themenwelt: Wild Life Hoher Spielwert durch modulare Bauweise Pflanzenteile sind zusammensteckbar Zahlreiche Steckplätze für Pflanzen Alter: ab 5 Jahren Achtung Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Enthält Kleinteile, die verschluckt werden können. Erstickungsgefahr!

Anbieter: babymarkt
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Migranten in der Intensivstation oder was ist '...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1, , Veranstaltung: Facharbeit, ''Kurs 71, Weiterbildung Intensivpflege', 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim jährlichen Flüchtlingstag in Dornbirn/Österreich war ich als Zuschauer anwesend. Es gab dort einen Tisch auf dem lauter Kärtchen ausgelegt waren, auf denen Dinge aufgeschrieben standen wie: Schuhe, Geld, Ausweis, Kleidung, Familie, Haus,...Ich wurde aufgefordert mir fünf Dinge auszusuchen, die ich auf eine Flucht mitnehmen würde. Zwei Kärtchen musste ich sofort wieder zurückgeben. Anschliessend musste ich durch einen Tunnel kriechen in dem unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden waren, wie ein Stacheldraht, Stühle, Ecken. Danach kam ich in ein Schlauchboot und mir wurde ein Film präsentiert, wie ich zusammen mit 30 Schwarzafrikanern zusammengepfercht im Schlauchboot sitze und in Spanien nachts sofort von der Küstenpolizei aufgegriffen werde. Ich kam dann in ein Flüchtlingslager und fand mich vor einem Schreibtisch wieder. Hinter dem Schreibtisch waren Plakate aufgehängt in einer mir nicht bekanten Schrift und Sprache. Die Dame hinter dem Schreibtisch sprach wild, in einer fremden Sprache auf mich ein und das einzige was ich verstand war: 'your passport please!'. Ewig lang wartete ich dann, dass es weitergehen würde. Zum Glück war für mich alles nur ein Spiel und ich durfte weitergehen, für MigrantInnen, die als Patienten in unseren Intensivstationen behandelt werden, könnte diese Fluchtgeschichte Realität gewesen sein. In meiner schriftlichen Arbeit möchte ich mich mit MigrantInnen in der Intensivstation beschäftigen. Immer wieder habe ich beobachtet, dass es zu Missverständnissen, Aggressionen und Vorurteilen im Umgang mit ausländischen Patienten kommt. Um hinter diese Missverständnisse, Agressionen und Vorurteile zu sehen, möchte ich mich in meiner Facharbeit mit diesem Thema beschäftigen. Des Weiteren möchte ich Möglichkeiten suchen, um diese Probleme anzugehen und beiden Seiten, Pflegenden wie auch den Patienten eine bessere Basis zu schaffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Migranten in der Intensivstation oder was ist '...
20,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1, , Veranstaltung: Facharbeit, ''Kurs 71, Weiterbildung Intensivpflege', 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim jährlichen Flüchtlingstag in Dornbirn/Österreich war ich als Zuschauer anwesend. Es gab dort einen Tisch auf dem lauter Kärtchen ausgelegt waren, auf denen Dinge aufgeschrieben standen wie: Schuhe, Geld, Ausweis, Kleidung, Familie, Haus,...Ich wurde aufgefordert mir fünf Dinge auszusuchen, die ich auf eine Flucht mitnehmen würde. Zwei Kärtchen musste ich sofort wieder zurückgeben. Anschliessend musste ich durch einen Tunnel kriechen in dem unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden waren, wie ein Stacheldraht, Stühle, Ecken. Danach kam ich in ein Schlauchboot und mir wurde ein Film präsentiert, wie ich zusammen mit 30 Schwarzafrikanern zusammengepfercht im Schlauchboot sitze und in Spanien nachts sofort von der Küstenpolizei aufgegriffen werde. Ich kam dann in ein Flüchtlingslager und fand mich vor einem Schreibtisch wieder. Hinter dem Schreibtisch waren Plakate aufgehängt in einer mir nicht bekanten Schrift und Sprache. Die Dame hinter dem Schreibtisch sprach wild, in einer fremden Sprache auf mich ein und das einzige was ich verstand war: 'your passport please!'. Ewig lang wartete ich dann, dass es weitergehen würde. Zum Glück war für mich alles nur ein Spiel und ich durfte weitergehen, für MigrantInnen, die als Patienten in unseren Intensivstationen behandelt werden, könnte diese Fluchtgeschichte Realität gewesen sein. In meiner schriftlichen Arbeit möchte ich mich mit MigrantInnen in der Intensivstation beschäftigen. Immer wieder habe ich beobachtet, dass es zu Missverständnissen, Aggressionen und Vorurteilen im Umgang mit ausländischen Patienten kommt. Um hinter diese Missverständnisse, Agressionen und Vorurteile zu sehen, möchte ich mich in meiner Facharbeit mit diesem Thema beschäftigen. Des Weiteren möchte ich Möglichkeiten suchen, um diese Probleme anzugehen und beiden Seiten, Pflegenden wie auch den Patienten eine bessere Basis zu schaffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Migranten in der Intensivstation oder was ist '...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1, , Veranstaltung: Facharbeit, ''Kurs 71, Weiterbildung Intensivpflege', 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim jährlichen Flüchtlingstag in Dornbirn/Österreich war ich als Zuschauer anwesend. Es gab dort einen Tisch auf dem lauter Kärtchen ausgelegt waren, auf denen Dinge aufgeschrieben standen wie: Schuhe, Geld, Ausweis, Kleidung, Familie, Haus,...Ich wurde aufgefordert mir fünf Dinge auszusuchen, die ich auf eine Flucht mitnehmen würde. Zwei Kärtchen musste ich sofort wieder zurückgeben. Anschliessend musste ich durch einen Tunnel kriechen in dem unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden waren, wie ein Stacheldraht, Stühle, Ecken. Danach kam ich in ein Schlauchboot und mir wurde ein Film präsentiert, wie ich zusammen mit 30 Schwarzafrikanern zusammengepfercht im Schlauchboot sitze und in Spanien nachts sofort von der Küstenpolizei aufgegriffen werde. Ich kam dann in ein Flüchtlingslager und fand mich vor einem Schreibtisch wieder. Hinter dem Schreibtisch waren Plakate aufgehängt in einer mir nicht bekanten Schrift und Sprache. Die Dame hinter dem Schreibtisch sprach wild, in einer fremden Sprache auf mich ein und das einzige was ich verstand war: 'your passport please!'. Ewig lang wartete ich dann, dass es weitergehen würde. Zum Glück war für mich alles nur ein Spiel und ich durfte weitergehen, für MigrantInnen, die als Patienten in unseren Intensivstationen behandelt werden, könnte diese Fluchtgeschichte Realität gewesen sein. In meiner schriftlichen Arbeit möchte ich mich mit MigrantInnen in der Intensivstation beschäftigen. Immer wieder habe ich beobachtet, dass es zu Missverständnissen, Aggressionen und Vorurteilen im Umgang mit ausländischen Patienten kommt. Um hinter diese Missverständnisse, Agressionen und Vorurteile zu sehen, möchte ich mich in meiner Facharbeit mit diesem Thema beschäftigen. Des Weiteren möchte ich Möglichkeiten suchen, um diese Probleme anzugehen und beiden Seiten, Pflegenden wie auch den Patienten eine bessere Basis zu schaffen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Migranten in der Intensivstation oder was ist '...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1, , Veranstaltung: Facharbeit, ''Kurs 71, Weiterbildung Intensivpflege', 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim jährlichen Flüchtlingstag in Dornbirn/Österreich war ich als Zuschauer anwesend. Es gab dort einen Tisch auf dem lauter Kärtchen ausgelegt waren, auf denen Dinge aufgeschrieben standen wie: Schuhe, Geld, Ausweis, Kleidung, Familie, Haus,...Ich wurde aufgefordert mir fünf Dinge auszusuchen, die ich auf eine Flucht mitnehmen würde. Zwei Kärtchen musste ich sofort wieder zurückgeben. Anschliessend musste ich durch einen Tunnel kriechen in dem unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden waren, wie ein Stacheldraht, Stühle, Ecken. Danach kam ich in ein Schlauchboot und mir wurde ein Film präsentiert, wie ich zusammen mit 30 Schwarzafrikanern zusammengepfercht im Schlauchboot sitze und in Spanien nachts sofort von der Küstenpolizei aufgegriffen werde. Ich kam dann in ein Flüchtlingslager und fand mich vor einem Schreibtisch wieder. Hinter dem Schreibtisch waren Plakate aufgehängt in einer mir nicht bekanten Schrift und Sprache. Die Dame hinter dem Schreibtisch sprach wild, in einer fremden Sprache auf mich ein und das einzige was ich verstand war: 'your passport please!'. Ewig lang wartete ich dann, dass es weitergehen würde. Zum Glück war für mich alles nur ein Spiel und ich durfte weitergehen, für MigrantInnen, die als Patienten in unseren Intensivstationen behandelt werden, könnte diese Fluchtgeschichte Realität gewesen sein. In meiner schriftlichen Arbeit möchte ich mich mit MigrantInnen in der Intensivstation beschäftigen. Immer wieder habe ich beobachtet, dass es zu Missverständnissen, Aggressionen und Vorurteilen im Umgang mit ausländischen Patienten kommt. Um hinter diese Missverständnisse, Agressionen und Vorurteile zu sehen, möchte ich mich in meiner Facharbeit mit diesem Thema beschäftigen. Des Weiteren möchte ich Möglichkeiten suchen, um diese Probleme anzugehen und beiden Seiten, Pflegenden wie auch den Patienten eine bessere Basis zu schaffen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot